Kraftquelle für den Tag

Kraftquelle für den Tag: Pfingstnovene in Form eines täglichen Online-Gebetsimpulses

Wir starten an Christi Himmelfahrt (13. Mai) und beten an den kommenden neun Tagen die Pfingstnovene. Es geht um Schützen, Erneuern, Nachhaltig wirken, Bewahren – oder kurz gesagt: um unsere Verantwortung für Gottes Schöpfung. Als roter Faden wird uns die Pfingstsequenz begleiten.

Mit dem heutigen Tag (22.5.) endet unsere Pfingstnovene. Lassen Sie sich vom Heiligen Geist immer wieder neu begeistern. Die sieben Gaben des Heiligen Geistes mögen Ihnen immer wieder neue Kraft, Mut und Zuversicht schenken. In diesem Sinne: Frohe und Gesegnete Pfingsten.

„Lass es in der Zeit bestehn, deines Heils Vollendung sehn und der Freuden Ewigkeit. “ (GL 344, 10)
Sprecher Riccardo Foschia
Musik: Markus Schaubel
Gesang: Eva-Maria Loch und Markus Schaubel
GL 844: Pfingstsequenz GL 349 Komm o Tröster
„Lass es in der Zeit bestehn, deines Heils Vollendung sehn und der Freuden Ewigkeit. “ (GL 344, 10)
Sprecher Riccardo Foschia
Musik: Markus Schaubel
Gesang: Eva-Maria Loch und Markus Schaubel
GL 844: Pfingstsequenz GL 349 Komm o Tröster
„Gib dem Volk, das dir vertraut, das auf deine Hilfe baut, deine Gaben zum Geleit.“ (GL 344, 9)
Sprecherin: Agnieszka Urbanczyk-Rygula
Musik: Markus Schaubel
Gesang: Eva-Maria Loch und Markus Schaubel
GL 844: Pfingstsequenz
 
„Gib dem Volk, das dir vertraut, das auf deine Hilfe baut, deine Gaben zum Geleit.“ (GL 344, 9)
Sprecherin: Agnieszka Urbanczyk-Rygula
Musik: Markus Schaubel
Gesang: Eva-Maria Loch und Markus Schaubel
GL 844: Pfingstsequenz
 
„Wärme du, was kalt und hart, löse, was in sich erstarrt, lenke, was den Weg verfehlt.“ (GL 344, 8)
Sprecherin: Simone Busch
Musik: Markus Schaubel
GL 346: Atme in uns, Heiliger Geist GL 345: Veni Sancte Spiritus

„Wärme du, was kalt und hart, löse, was in sich erstarrt, lenke, was den Weg verfehlt.“ (GL 344, 8)
Sprecherin: Simone Busch
Musik: Markus Schaubel
GL 346: Atme in uns, Heiliger Geist GL 345: Veni Sancte Spiritus
„Was befleckt ist, wasche rein, Dürrem gieße Leben ein, heile du, wo Krankheit quält.“ (GL 344, 7)
Sprecherin: Inge Wilhelm
Musik: Markus Schaubel 
Gesang: Eva-Maria Loch und Markus Schaubel  
GL 844: Pfingstsequenz GL 345: Veni Sancte Spiritus
„Was befleckt ist, wasche rein, Dürrem gieße Leben ein, heile du, wo Krankheit quält.“ (GL 344, 7)
Sprecherin: Inge Wilhelm
Musik: Markus Schaubel 
Gesang: Eva-Maria Loch und Markus Schaubel  
GL 844: Pfingstsequenz GL 345: Veni Sancte Spiritus
„Ohne dein lebendig Wehn kann im Menschen nichts bestehn, kann nichts heil sein noch gesund.“ (GL 344, 6)
Sprecher: Barbara Neumeier und Christian Zonker
Musik: Christian Zonker und Barbara Neumeier
Gesang: Christian Zonker 
„Ohne dein lebendig Wehn kann im Menschen nichts bestehn, kann nichts heil sein noch gesund.“ (GL 344, 6)
Sprecher: Barbara Neumeier und Christian Zonker
Musik: Christian Zonker und Barbara Neumeier
Gesang: Christian Zonker 
„Komm, o du glückselig Licht, fülle Herz und Angesicht, dring bis auf der Seele Grund.“ (GL 344)

Sprecherin: Barbara Heid 
Musik: Markus Schaubel 
Gesang: Eva-Maria Loch und Markus Schaubel  
 
GL 844, 5: Pfingstsequenz
GL 788: Der Geist des Herrn
GL 346: Atme in uns, Heiliger Geist
„Komm, o du glückselig Licht, fülle Herz und Angesicht, dring bis auf der Seele Grund.“ (GL 344)

Sprecherin: Barbara Heid 
Musik: Markus Schaubel 
Gesang: Eva-Maria Loch und Markus Schaubel  
 
GL 844, 5: Pfingstsequenz
GL 788: Der Geist des Herrn
GL 346: Atme in uns, Heiliger Geist
„In der Unrast schenkst du Ruh’, hauchst in Hitze Kühlung zu, spendest Trost in Leid und Tod.“ (GL 344, 4)

Sprecherin: Beatrice Quirin
Musik: Markus Schaubel
Gesang: Eva-Maria Loch, Markus Schaubel
„In der Unrast schenkst du Ruh’, hauchst in Hitze Kühlung zu, spendest Trost in Leid und Tod.“ (GL 344, 4)

Sprecherin: Beatrice Quirin
Musik: Markus Schaubel
Gesang: Eva-Maria Loch, Markus Schaubel

 „Höchster Tröster in der Zeit, Gast, der Herz und Sinn erfreut, köstlich Labsal in der Not.“ (GL 344, 3)   

 
Sprecherin: Eva-Maria Loch Musik: Markus Schaubel
 
GL 344, 1-3
Psalm 36, 6-10
GL 346 Atme in uns, Heiliger Geist

 

„Höchster Tröster in der Zeit, Gast, der Herz und Sinn erfreut, köstlich Labsal in der Not.“ (GL 344, 3)   

 Sprecherin: Eva-Maria Loch Musik: Markus Schaubel
 
GL 344, 1-3
Psalm 36, 6-10
GL 346 Atme in uns, Heiliger Geist
„Komm, der alle Armen liebt, komm, der gute Gaben gibt, komm, der jedes Herz erhellt.“ (GL 344, 2)
Sprecherin: Barbara Heid Musik: Markus Schaubel
Christi Himmelfahrt, 13.05.2021
„Sende aus deinen Geist, und das Antlitz der Erde wird neu.“ (GL 312,2)

Sprecher: Thomas Wagner
Musik: Markus Schaubel
„Sende aus deinen Geist, und das Antlitz der Erde wird neu.“ (GL 312,2)

Karsamstag
„Nach zwei Tagen gibt er uns das Leben zurück, am dritten Tag richtet er uns wieder auf, und wir leben vor seinem Angesicht.“ (Hos 6, 2)

 
Sprecherin: Barbara Heid
Klarinette und Piano: Markus Schaubel
 
GL433,2: Schweige und höre
T: Michael Hermes
M: aus England
 
In stiller Nacht
T: Friedrich von Spee
M: Johannes Brahms
 
Mit der heutigen Kraftquelle endet (vorerst) unser täglicher Online-Gebetsimpuls.
Wir hoffen, dass die Impulse Ihnen im Zugehen auf das Osterfest Freude, Kraft, Trost, Mut, Hoffnung und Halt gegeben haben.
Karsamstag
„Nach zwei Tagen gibt er uns das Leben zurück, am dritten Tag richtet er uns wieder auf, und wir leben vor seinem Angesicht.“ (Hos 6, 2)

Karfreitag
„Es ist vollbracht! Und er neigte das Haupt und übergab den Geist.“ (Joh 18, 30)
 
Sprecherin: Beatrice Quirin
Klarinette: Markus Schaubel
 
GL 290: Herzliebster Jesu
T: Johann Heermann 1630
M: Johann Crüger 1640 nach Genf 1543
 
GL 294: O du hochheilig Kreuze
T: Konstanz 1600
M: nach Erfurt 1630
 
GL 289: O Haupt voll Blut und Wunden
T: Paul Gerhardt
M: Hans Leo Haßler
 
GL 295: O Traurigkeit, o Herzeleid
T: Friedrich Spee 1628, M: Mainz/Würzburg 1628
 
GL 290: Herzliebster Jesu
T: Johann Heermann 1630
M: Johann Crüger 1640 nach Genf 1543
Karfreitag
„Es ist vollbracht! Und er neigte das Haupt und übergab den Geist.“ (Joh 18, 30)
Gründonnerstag
„Wenn nun ich, der Herr und Meister, euch die Füße gewaschen habe, dann müsst auch ihr einander die Füße waschen.“ (Joh 13, 14)

 
Sprecherin: Eva-Maria Loch
Klarinette: Markus Schaubel
 
GL 295: O Traurigkeit, o Herzeleid
T: Friedrich Spee 1628, M: Mainz/Würzburg 1628
 
GL 290: Herzliebster Jesu
T: Johann Heermann 1630
M: Johann Crüger 1640 nach Genf 1543
Gründonnerstag
„Wenn nun ich, der Herr und Meister, euch die Füße gewaschen habe, dann müsst auch ihr einander die Füße waschen.“ (Joh 13, 14)
Mittwoch der Karwoche
„Da fragte Judas, der ihn verriet: Bin ich es etwa, Rabbi? Jesus sagte zu ihm: Du sagst es.“ (Mt 26, 25)

 
Sprecherin: Simone Busch
Piano: Markus Schaubel
 
GL 365: Meine Hoffnung und meine Freude
T: Taizé nach Jes12,2, Gesang aus Taizé
M u. S: Jacques Berthier
 
GL 657 Misericordias Domini
Taizé-Gesang, T: nach Ps 89
M u. S: Jacques Berthier
Mittwoch der Karwoche
„Da fragte Judas, der ihn verriet: Bin ich es etwa, Rabbi? Jesus sagte zu ihm: Du sagst es.“ (Mt 26, 25)

Dienstag der Karwoche
„In jener Zeit, als Jesus mit seinen Jüngern bei Tisch war, wurde er im Innersten erschüttert und bekräftigte: Amen, amen, das sage ich euch: Einer von euch wird mich verraten.“ (Joh 13, 21)

Sprecherin: Beatrice Quirin
Orgel: Markus Schaubel
GL 440 Hilf, Herr, meines Lebens
T: Gustav Lohmann / M: Hans Puls
GL 839 In das Dunkel deiner Vergangenheit
T: Paul Weismantel / M: Barbara Kolberg
Dienstag der Karwoche
„In jener Zeit, als Jesus mit seinen Jüngern bei Tisch war, wurde er im Innersten erschüttert und bekräftigte: Amen, amen, das sage ich euch: Einer von euch wird mich verraten.“ (Joh 13, 21)
Montag der Karwoche
„Da nahm Maria ein Pfund echtes, kostbares Nardenöl, salbte Jesus die Füße und trocknete sie mit ihrem Haar.“ (Joh 12, 3)

Sprecher: Thomas Wagner
Orgel: Markus Schaubel
 
GL 422: Ich steh vor dir mit leeren Händen, Herr
T: Huub Oosterhuis, Ü: Lothar Zenetti
M: Bernhard Huijbers
 
GL 280: Singt dem König Freudenpsalmen
T: nach Salzburg 1783
M: nach Bamberg 1732/Augsburg 1800
 
GL 453: Bewahre uns Gott
T: Eugen Eckert, M: Anders Ruuth

 
Montag der Karwoche
„Da nahm Maria ein Pfund echtes, kostbares Nardenöl, salbte Jesus die Füße und trocknete sie mit ihrem Haar.“ (Joh 12, 3)

Palmsonntag
„Sie brachten das Fohlen zu Jesus, legten ihre Kleider auf das Tier und er setzte sich darauf.“ (Mk 11, 7)

Sprecherin: Agnieszka Urbanczyk-Rygula
Orgel: Markus Schaubel
 
GL 280: Singt dem König Freudenpsalmen
T: nach Salzburg 1783
M: nach Bamberg 1732/Augsburg 1800
Palmsonntag
„Sie brachten das Fohlen zu Jesus, legten ihre Kleider auf das Tier und er setzte sich darauf.“ (Mk 11, 7)
Samstag der 5. Fastenwoche
„Ich werde ihr Gott sein, und sie werden mein Volk sein.“ (Ez 37, 27)

 
Sprecherin: Anne Lonsdorfer
Piano: Markus Schaubel
 
GL 433,2: Schweige und höre
T: Michael Hermes / M: aus England
Samstag der 5. Fastenwoche
„Ich werde ihr Gott sein, und sie werden mein Volk sein.“ (Ez 37, 27)
Freitag der 5. Fastenwoche, 26.03.2021
„Aber wenn ich sie (die Werke meines Vaters) vollbringe, dann glaubt wenigstens den Werken, wenn ihr mir nicht glaubt.“ (Joh 10, 38)
 
Sprecherin: Beatrice Quirin
Piano: Markus Schaubel
 
GL 828: Wäre Gesanges voll unser Mund
T: Eugen Eckert / M: Alejandro Veciana
 
GL 811: Wir wichen aus, dein Wort hält stand
T: Peter Beier / M: Charles Hubert H. Parry
Freitag der 5. Fastenwoche, 26.03.2021
„Aber wenn ich sie (die Werke meines Vaters) vollbringe, dann glaubt wenigstens den Werken, wenn ihr mir nicht glaubt.“ (Joh 10, 38)
Donnerstag der 5. Fastenwoche, 25.03.2021
„Der Engel trat bei ihr ein und sagte: Sei gegrüßt, du Begnadete. Der Herr ist mit dir.“ (Lk 1, 28)
 
Sprecherin: Inge Wilhelm
Orgel/Piano: Markus Schaubel
 
GL 874: Gott hat mir längst einen Engel gesandt
T: Eugen Eckert / M: Thomas Gabriel
 
GL 828: Wäre Gesanges voll unser Mund
Donnerstag der 5. Fastenwoche, 25.03.2021
„Der Engel trat bei ihr ein und sagte: Sei gegrüßt, du Begnadete. Der Herr ist mit dir.“ (Lk 1, 28)
Mittwoch der 5. Fastenwoche, 24.03.2021
„Dann werdet ihr die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch befreien.“ (Joh 8, 32)
 
Sprecherin: Eva-Maria Loch
Orgel: Markus Schaubel
 
GL 457 Suchen und Fragen
T: Michel Scouarnec, Ü: Diethard Zils, M: Jo Akepsimas
 
GL 453: Bewahre uns Gott
T: Eugen Eckert / M: Anders Ruuth
Mittwoch der 5. Fastenwoche, 24.03.2021
„Dann werdet ihr die Wahrheit erkennen, und die Wahrheit wird euch befreien.“ (Joh 8, 32)
Dienstag der 5. Fastenwoche, 23.03.2021
„Ich hätte noch viel über euch zu sagen und viel zu richten, aber er, der mich gesandt hat, bürgt für die Wahrheit, und was ich von ihm gehört habe, das sage ich der Welt.“ (Joh 8, 26)
 
Sprecher und Musik: Barbara Neumeier und Christian Zonker
 
Neues Geistliches Lied „Die heilige Schrift“ – Text+Melodie: Andrea Adams-Frey
 
Pierre Sandrin: Doulce mémoire, aus: „La paragon de chansons“, Paris 1538
Dienstag der 5. Fastenwoche, 23.03.2021
„Ich hätte noch viel über euch zu sagen und viel zu richten, aber er, der mich gesandt hat, bürgt für die Wahrheit, und was ich von ihm gehört habe, das sage ich der Welt.“ (Joh 8, 26)

Montag der 5. Fastenwoche, 22.03.2021
„Das Gesetz des Erbarmens ist unsere Rettung.“ Pater Alfred Delp
Sprecherin: Alis Knieling
Zeichnungen: Alexandra Knoche
Orgel: Markus Schaubel
 
Gesang nach Dan 3: Alles, was Odem hat, preise den Herrn.
 
Literatur:
P. Delp, Alfred S.J.: Im Angesicht des Todes
Beattie, Melody: Kraft zum Loslassen, Tägliche Meditationen für die innere Heilung
Dr. Maxwell, John: Do these 5 things if yo want to attract better into your life (Do these 5 things every single day)
Montag der 5. Fastenwoche, 22.03.2021
„Das Gesetz des Erbarmens ist unsere Rettung.“ Pater Alfred Delp

5. Fastensonntag (Passionssonntag)
„Wenn es (das Weizenkorn) aber stirbt, bringt es reiche Frucht.“ (Joh 12, 24)
 
Sprecher: Michael Dingfeld
Orgel/Piano: Markus Schaubel
 
GL 453: Bewahre uns Gott
T: Eugen Eckert / M: Anders Ruuth
 
GL 852: Wo Menschen sich vergessen
T: Thomas Laubach / M: Christoph Lehmann
5. Fastensonntag (Passionssonntag)
Wenn es (das Weizenkorn) aber stirbt, bringt es reiche Frucht.“ (Joh 12, 24)
Samstag der 4. Fastenwoche, 20.03.2021
„Dann gingen alle nach Hause.“ (Joh 7, 53)
 
Sprecherin: Beatrice Quirin
Orgel/Piano: Markus Schaubel
 
GL 422: Ich steh vor dir mit leeren Händen
T: Huub Oosterhuis / Ü: Lothar Zenetti
M: Bernhard Huijbers
 
GL 365: Meine Hoffnung und meine Freude
T: Taizé nach Jes12,2, Gesang aus Taizé
M u. S: Jacques Berthier
Samstag der 4. Fastenwoche, 20.03.2021
„Dann gingen alle nach Hause.“ (Joh 7, 53)
Freitag der 4. Fastenwoche, 19.03.2021
„Als Josef erwachte, tat er, was der Engel des Herrn ihm befohlen hatte.“ (Mt 1, 24a)
 
Sprecherin: Simone Busch
Orgel: Markus Schaubel
 
GL 876: Du aus Davids Stamm geboren
T: nach Wilhelm Nakatenus / M: 1800
 
GL 877: Heilger Josef, hör uns flehen
T: Christoph Bernhard Verspoell
M: Nord-Sterns Führer
Freitag der 4. Fastenwoche, 19.03.2021
„Als Josef erwachte, tat er, was der Engel des Herrn ihm befohlen hatte.“ (Mt 1, 24a)
Donnerstag der 4. Fastenwoche, 18.03.2021
Die Werke, die mein Vater mir übertragen hat, damit ich sie zu Ende führe, diese Werke, die ich vollbringe, legen Zeugnis dafür ab, dass mich der Vater gesandt hat. (Joh 5, 36)
 
Sprecher: Thomas Wagner
Piano/Orgel: Markus Schaubel
 
GL 848 Wir haben Gottes Spuren festgestellt
T: Michel Scouarnec / Ü: Diethard Zils / M: Jo Akepsimas
 
GL 458 Selig seid ihr
T: Friedrich Karl Barth, Peter Horst / M: Peter Janssens
 
Möge die Straße uns zusammenführen
T u. M: Markus Pytlik
 
GL 451 Komm, Herr, segne uns
T u. M: Dieter Trautwein
Donnerstag der 4. Fastenwoche, 18.03.2021
Die Werke, die mein Vater mir übertragen hat, damit ich sie zu Ende führe, diese Werke, die ich vollbringe, legen Zeugnis dafür ab, dass mich der Vater gesandt hat. (Joh 5, 36)
Mittwoch der 4. Fastenwoche, 17.03.2021
„Selbst wenn sie ihn (die Mutter ihr Kind) vergessen würde: ich vergesse dich nicht.“ (Jes 49, 15)
 
Sprecherin: Barbara Heid
Piano/Orgel: Markus Schaubel
 
“Aber du weißt den Weg für mich”
Communauté de Taizé
T: nach Dietrich Bonhoeffer
 
GL 423 Wer unterm Schutz des Höchsten steht
T: EGB nach Ps 91 / M: nach Michael Vehe
Mittwoch der 4. Fastenwoche, 17.03.2021
„Selbst wenn sie ihn (die Mutter ihr Kind) vergessen würde: ich vergesse dich nicht.“ (Jes 49, 15)
Dienstag der 4. Fastenwoche, 16.03.2021
„Jesus fragte ihn: Willst du gesund werden? Der Kranke antwortete ihm: Herr, ich habe keinen Menschen, der mich (…) in den Teich trägt. (Joh 5, 6-7)“
 
Sprecher: Riccardo Foschia
Piano/Orgel: Markus Schaubel
 
Edward Elgar: Vesper Voluntary D
 
GL 728: Alle Menschen höret
T: Simon Jelsma, Ü: Sigisbert Kraft
M: Wim ter Burg
Dienstag der 4. Fastenwoche, 16.03.2021
„Jesus fragte ihn: Willst du gesund werden? Der Kranke antwortete ihm: Herr, ich habe keinen Menschen, der mich (…) in den Teich trägt. (Joh 5, 6-7)“

Montag der 4. Fastenwoche, 15.03.2021
„Der Mann glaubte dem Wort, das Jesus zu ihm gesagt hatte, und machte sich auf den Weg.“ (Joh 4, 50)
 
Sprecherin: Eva-Maria Loch
Piano: Markus Schaubel
 
Meine Zeit steht in deinen Händel
T u. M: Peter Strauch
 
Meine Hoffnung und meine Freude
Taizé-Gesang
M: Jacques Berthier
Montag der 4. Fastenwoche, 15.03.2021
„Der Mann glaubte dem Wort, das Jesus zu ihm gesagt hatte, und machte sich auf den Weg.“ (Joh 4, 50)
4. Fastensonntag, 14.03.2021
„Wer an ihn (Jesus) glaubt, wird nicht gerichtet.“ (Joh 3, 18)

Sprecher: Michael Dingfeld
Orgel: Markus Schaubel
 
GL 456 Herr, du bist mein Leben
T u. M: Pierangelo Sequeri
Ü: Christoph Biskupek
4. Fastensonntag, 14.03.2021
„Wer an ihn (Jesus) glaubt, wird nicht gerichtet.“ (Joh 3, 18)
Samstag der 3. Fastenwoche, 13.03.2021
„Gott, sei mir gnädig nach deiner Huld.“ (Ps 51, 3)
 
Sprecherin: Hilde Grundheber-Comberg
Piano/Orgel: Markus Schaubel
 
GL 835: Meine Seele ist stille in dir
T u. M: Klaus Heizmann
 
GL 853,1 Lass uns den Weg der Gerechtigkeit gehn
T: Maria Pilar Figuera
Ü: Diethard Zils, Christoph Lehmann
M: Cristóbal Halffter
Samstag der 3. Fastenwoche, 13.03.2021
„Gott, sei mir gnädig nach deiner Huld.“ (Ps 51, 3)

Freitag der 4. Fastenwoche, 12.03.2021
„Gott, mein Gott bist du, dich suche ich, es dürstet nach dir meine Seele.“ (Ps 63, 2)
 
Sprecherin: Anne Lonsdorfer
Piano/Orgel: Markus Schaubel
 
Lied: Wechselnde Pfade
T: Baltischer Hausspruch
M: Gerhard Kronberg
 
GL 839 In das Dunkel deiner Vergangenheit
T: Paul Weismantel / M: Barbara Kolberg
Freitag der 4. Fastenwoche, 12.03.2021
„Gott, mein Gott bist du, dich suche ich, es dürstet nach dir meine Seele.“ (Ps 63, 2)

Donnerstag der 4. Fastenwoche, 11.03.2021
„Hört auf meine Stimme, dann will ich euer Gott sein, und ihr sollt mein Volk sein. Geht in allem den Weg, den ich euch befehle, damit es euch gut geht.“ (Jer 7, 23)
 
Sprecherin: Catharina Comberg
Piano/Orgel: Markus Schaubel
 
GL 853,1 Lass uns den Weg der Gerechtigkeit gehen
T: Maria Pilar Figuera
Ü: Diethard Zils, Christoph Lehmann
M: Cristóbal Halffter
 
GL 821 Christus, göttlicher Herr
T: Alphanos von Salerno (Stundenbuch)
M: Barbara Kolberg
 
GL 835 Meine Seele ist stille in dir
T u. M: Klaus Heizmann
Donnerstag der 4. Fastenwoche, 11.03.2021
„Hört auf meine Stimme, dann will ich euer Gott sein, und ihr sollt mein Volk sein. Geht in allem den Weg, den ich euch befehle, damit es euch gut geht.“ (Jer 7, 23)
Mittwoch der 3. Fastenwoche, 10.03.2021
„Wer sie aber hält und halten lehrt, der wird groß sein im Himmelreich.“ (Mt 5, 19)
 
Sprecherin: Beatrice Quirin
Piano/Orgel: Markus Schaubel
 
GL 835: Meine Seele ist stille in dir
T u. M: Klaus Heizmann
 
Johann Sebastian Bach: Vater unser im Himmelreich
Mittwoch der 3. Fastenwoche, 10.03.2021
„Wer sie aber hält und halten lehrt, der wird groß sein im Himmelreich.“ (Mt 5, 19)

Dienstag der 3. Fastenwoche
„Herr, wie oft muss ich meinem Bruder vergeben, wenn er sich gegen mich versündigt? Siebenmal? Jesus sagte zu ihm: Nicht siebenmal, sondern siebenundsiebzigmal.“ (Mt 18, 21-22)
 
Sprecherin: Agnieszka Urbanczyk-Rygula
Piano/Orgel: Markus Schaubel
 
GL 657 Misericordias Domini
Taizé-Gesang, T: nach Ps 89
M u. S: Jacques Berthier
 
GL 821 Christus, göttlicher Herr
T: Alphanus von Salerno (Stundenbuch)
M: Barbara Kolberg
Dienstag der 3. Fastenwoche, 09.03.2021
„Herr, wie oft muss ich meinem Bruder vergeben, wenn er sich gegen mich versündigt? Siebenmal? Jesus sagte zu ihm: Nicht siebenmal, sondern siebenundsiebzigmal.“ (Mt 18, 21-22)

 

Montag der 3. Fastenwoche, 08.03.2021
„So ging er also zum Jordan hinab und tauchte siebenmal unter, wie ihm der Gottesmann befohlen hatte. Da wurde sein Leib gesund wie der Leib eines Kindes, und er war rein.“ (2 Kön 5, 14
Sprecherin: Inge Wilhelm
Piano/Orgel: Markus Schaubel
 
Bless the Lord
Taizé-Gesang
M: Jacques Berthier
 
Koch: Orgelstück in As-Dur
Montag der 3. Fastenwoche
„So ging er also zum Jordan hinab und tauchte siebenmal unter, wie ihm der Gottesmann befohlen hatte. Da wurde sein Leib gesund wie der Leib eines Kindes, und er war rein.“ (2 Kön 5, 14)
3. Fastensonntag
„Reißt diesen Tempel nieder, in drei Tagen werde ich ihn wieder aufrichten.“ (Joh 2, 19)
Sprecher: Michael Dingfeld
Orgel: Markus Schaubel
 
GL 453 Bewahre uns, Gott, behüte uns, Gott
T: Eugen Eckert / M: Anders Ruuth
 
GL 820: Unser Suchen nach dem Einen
T u. M: Barbara Kolberg
3. Fastensonntag, 07.03.2021
„Reißt diesen Tempel nieder, in drei Tagen werde ich ihn wieder aufrichten.“ (Joh 2, 19)

Samstag der 2. Fastenwoche, 06.03.2021
„Der Vater antwortete ihm: Mein Kind, du bist immer bei mir, und alles, was mein ist, ist auch dein..“ (Lk 15, 31)
Sprecher: Thomas Wagner
Orgel: Markus Schaubel
 
GL 422: Ich steh vor dir mit leeren Händen
T: Huub Oosterhuis, Ü: Lothar Zenetti
M: Bernhard Huijbers
 

GL 273: O Herr, nimm unsre Schuld
T u. M: Hans-Georg Lotz
Samstag der 2. Fastenwoche, 06.03.2021
„Der Vater antwortete ihm: Mein Kind, du bist immer bei mir, und alles, was mein ist, ist auch dein..“ (Lk 15, 31)
Freitag der 2. Fastenwoche, 05.03.2021
„Darum sage ich euch: Das Reich Gottes wird euch weggenommen und einem Volk gegeben werden, das die erwarteten Früchte bringt.“ (Mt 21, 43)
Sprecherin: Beatrice Quirin
Piano/Orgel: Markus Schaubel
 
Johann Sebastian Bach: Bist du bei mir
 
GL 726: Alle Menschen höret
T: Simon Jelsmer, Ü: Sigisbert Kraft
M: Wim ter Burg
Freitag der 2. Fastenwoche, 05.03.2021
„Darum sage ich euch: Das Reich Gottes wird euch weggenommen und einem Volk gegeben werden, das die erwarteten Früchte bringt.“ (Mt 21, 43)
Donnerstag der 2. Fastenwoche, 04.03.2021
„Gesegnet der Mann, der auf den Herrn sich verlässt und dessen Hoffnung der Herr ist.“ (Jer 17, 7) 
Sprecherin: Eva-Maria Loch
Piano/Orgel: Markus Schaubel
 
GL 874: Gott hat mir längst einen Engel gesandt
T: Eugen Eckert
M: Thomas Gabriel
 
Möge die Straße uns zusammenführen
Irische Segenswünsche
T u. M: Markus Pytlik
Donnerstag der 2. Fastenwoche, 04.03.2021
„Gesegnet der Mann, der auf den Herrn sich verlässt und dessen Hoffnung der Herr ist.“ (Jer 17, 7)

Mittwoch der 2. Fastenwoche, 03.03.2021
„Bei euch soll es nicht so sein, sondern wer bei euch groß sein will, der soll euer Diener sein,. (Mt 20, 26)
Sprecherin: Anne Lonsdorfer
Piano/Orgel: Markus Schaubel
 
GL 835: Meine Seele ist stille in dir
T u. M: Klaus Heizmann
Joseph Haydn: Flötenuhr, Andante

 
 
Mittwoch der 2. Fastenwoche, 03.03.2021
„Bei euch soll es nicht so sein, sondern wer bei euch groß sein will, der soll euer Diener sein,. (Mt 20, 26)

Dienstag der 2. Fastenwoche
„Die Liebe prahlt nicht.“ (1 Kor 13)
Sprecherin: Barbara Heid
Orgel: Markus Schaubel
Gitarre, Flöte: Frank Brückner und Barbara Neumeier
Koch: Orgelstück in As-Dur
Frank Brückner: Sanctuary

 
Dienstag der 2. Fastenwoche, 02.03.2021
„Die Liebe prahlt nicht.“ (1 Kor 13)
Montag der 2. Fastenwoche, 01.03.2021
„Seid barmherzig, wie es auch euer Vater ist!“ (Lk 6, 36)
Sprecher: Barbara Neumeier und Christian Zonker
Flöte, Piano und Gesang: Barbara Neumeier und Christian Zonker
GL 839: In das Dunkel deiner Vergangenheit
T: Paul Weismantel / M: Barbara Kolberg
 
Montag der 2. Fastenwoche, 01.03.2021
„Seid barmherzig, wie es auch euer Vater ist!“ (Lk 6, 36)

2. Fastensonntag, 28.02.2021
„Dieses Wort beschäftigte sie und sie fragten einander, was das sei: von den Toten auferstehen.“ (Mk 9, 10)
Sprecherin: Beatrice Quirin
am Piano und an der Orgel: Markus Schaubel
 
GL 414 Herr, unser Herr, wie bist du zugegen
T: Huub Oosterhuis, M: aus den Niederlanden
Ü: Peter Pawlowsky u. Nikolaus Greitemann
2. Lied: Da berühren sich Himmel und Erde
T: Thomas Laubach / M: Christoph Lehmann
2. Fastensonntag, 28.02.20221
„Dieses Wort beschäftigte sie und sie fragten einander, was das sei: von den Toten auferstehen.“ (Mk 9, 10)

Samstag der 1. Fastenwoche
„Ihr sollt also vollkommen sein, wie es auch euer himmlischer Vater ist“ (Mt 5, 48)
Sprecher: Simone und Frank Busch
am Piano: Markus Schaubel
 
GL 848 Wir haben Gottes Spuren festgestellt
T: Michael Scouarnec, dt: Diethard Zils
M: Jo Aksepsimas
 
Christus, dein Licht, Gesang aus Taizé
M: Jacques Berthier
Samstag der 1. Fastenwoche, 27.02.2021
„Ihr sollt also vollkommen sein, wie es auch euer himmlischer Vater ist“ (Mt 5, 48)

Freitag der 1. Fastenwoche,26.02.2021
„Wenn eure Gerechtigkeit nicht weit größer ist….!“ (Mt 5, 20)
Sprecher: Riccardo Foschia
an der Orgel: Markus Schaubel
Edward Elgar: Vesper Voluntary D (1)
GL 853 Lass uns den Weg der Gerechtigkeit gehen
T: Maria Pilar Figuera, Ü: Diethard Zils
M: Cristóbal Halffter
Freitag der 1. Fastenwoche, 26.02.2021
„Wenn eure Gerechtigkeit nicht weit größer ist….!“ (Mt 5, 20)
Donnerstag der 1. Fastenwoche, 25.02.2021
„Dies trage ich euch auf: Liebt einander!“ (Joh 15, 17)
Sprecherin: Simone Busch
am Piano: Markus Schaubel
Lied: GL 847 Wenn Glaube bei uns einzieht
T: Martina Wittkowski / M: Ralf Gössler
Lied: Möge die Straße uns zusammenführen
T u. M: Markus Pytlik
Donnerstag der 1. Fastenwoche, 25.02.2021
„Dies trage ich euch auf: Liebt einander!“ (Joh 15, 17)
Mittwoch der 1. Fastenwoche, 24.02.2021
„Dies trage ich euch auf: Liebt einander!“ (Joh 15, 17)
Sprecherin: Agnieszka Rygula
am Piano: Markus Schaubel
Lied: Möge die Straße uns zusammenführen
T u. M: Markus Pytlik

 
Mittwoch der 1. Fastenwoche, 24.02.2021
„Dies trage ich euch auf: Liebt einander!“ (Joh 15, 17)
Dienstag der 1. Fastenwoche,23.02.2021
„Unser Vater im Himmel“ (Mt, 6,9)
Sprecher: Thomas Wagner
an der Orgel: Markus Schaubel
GL 275 Selig, wem Christus auf dem Weg begegnet
T: Bernardin Schellenberger
M: Paris 1681
Unser Vater im Himmelreich
Johann Sebastian Bach
Dienstag der 1. Fastenwoche, 23.02.2021
„Unser Vater im Himmel“ (Mt, 6,9)
Montag der 1. Fastenwoche
„Du bist der Messias, der Sohn des lebendigen Gottes!“ (Mt 16,16)
Sprecherin: Hilde Grundheber-Comberg
an der Orgel: Markus Schaubel
GL 848 Wir haben Gottes Spuren festgestellt
T: Michel Scouarnec, dt: Diethard Zils
M: Jo Akepsimas
Montag der 1. Fastenwoche, 22.02.2021
1. Fastensonntag,  
„Die Zeit ist erfüllt, das Reich Gottes ist nahe.“ (Mk 1,15) 

Sprecherin: Catharina Comberg 
an der Orgel: Markus Schaubel 
 
GL 456 Herr, du bist mein Leben 
T u. M: Pierangelo Sequeri, Ü: Christoph Biskupek 
GL 409 Singt dem Herrn ein neues Lied 
T: Georg Alfred Kempf, M: Adolf Lohmann
1. Fastensonntag, 21.02.2021
Samstag nach Aschermittwoch, 20.02.2021
Sprecher: Michael Dingfeld
1. Lied: GL 839 In das Dunkel deiner Vergangenheit
Text: Christine Heuser, Musik: mündlich überliefert
An der Orgel: Markus Schaubel
2. Lied: GL 456 Herr, du bist mein Leben
T u. M: Pierangelo Sequeri, Ü: Christoph Biskupek
Samstag nach Aschermittwoch, 20.02.2021
Freitag nach Aschermittwoch, 19.02.2021
„Die Fesseln des Unrechts lösen.“
Sprecherin: Inge Wilhelm 
Lied: Christus, dein Licht
Taizé-Gesang, M: Jacques Berthier
Am Piano: Markus Schaubel
Freitag nach Aschermittwoch, 19.02.2021
„Die Fesseln des Unrechts lösen.“
Sprecherin: Inge Wilhelm
Donnerstag nach Aschermittwoch, 18.02.2021 Sprecherin: Eva Maria Loch
Lied: Bewahre uns Gott, behüte uns Gott, GK 453
T: Eugen Eckert, M: Anders Ruuth
An der Orgel: Markus Schaube
l
Donnerstag nach Aschermittwoch, 18.02.2021 Sprecherin: Eva Maria Loch

Aschermittwoch, 17. Februar 2021
 Sprecherin: Barbara Heid

Lied: Unser Suchen nach dem Einen, GL 820, T u. M: Barbara Kolberg
An der Orgel: Markus Schaubel
Aschermittwoch, 17. Februar 2021
Sprecherin: Barbara Heid

 

Als Video- oder Audiodatei abrufbar.

Der Herr ist mein Licht und mein Heil: Vor wem sollte ich mich fürchten? Der Herr ist die Kraft meines Lebens: Vor wem sollte mir bangen? (Psalm 27, 1)

Die Erfordernisse, die tagtäglich von uns zu stemmen sind, zehren an unseren Kräften. In „normalen“ Zeiten und verstärkt in Krisenzeiten, sowohl in persönlichen als auch in gesamtgesellschaftliche Krisen. Jeder Mensch braucht Kraft-Quellen, um immer wieder neue Energie zu tanken. Gerade in diesen Zeiten der Pandemie fallen für manch einen gut funktionierende Kraftquellen weg: gemeinsamer Gesang oder Musizieren, Sport, Kultur, ungezwungenes Beisammensein, Urlaub, etc.

Warum in dieser Zeit nicht eine seit Jahrtausenden erprobte und gut funktionierende Kraft-Quelle nutzen oder vielleicht wieder neu für sich entdecken? Das Gebet. Zeit mit Gott. Zeit für Gott. Zeit für sich selbst.

Wenn Sie den link täglich per Mail oder WhatsApp zugeschickt bekommen möchten, dann melden Sie sich bitte im Pfarrbüro St. Jakob (52678) oder per Mail (gemeindereferentin@sanktjakob.de)

Wie Sie sich zu Hause vorbereiten können:

Suchen Sie sich einen ruhigen Ort. Gerne können Sie sich zu Hause eine kleine „Gebetsecke“ gestalten. Zünden Sie, wenn Sie mögen, eine Kerze an. Wenn Sie an einer Stelle des Gebetes Zeit für sich brauchen, um nachzudenken oder mit Gott ins Gespräch zu kommen, dann drücken Sie einfach die Haltetaste und machen Sie dann weiter, wenn Sie so weit sind. Wir wünschen Ihnen gute Anregungen. Tanken Sie neue Kraft – bei der Quelle unseres Seins!

Anschrift

Pfarreiengemeinschaft St. Jakob

Keplerstraße 13
66117 Saarbrücken
+49 (0) 681 5 26 78

Anfahrt

Pfarreiengemeinschaft St. Jakob, Keplerstr. 13, 66117 Saarbrücken